Logo NETZ coach BerlinVorbereitung, Beratung, Begleitung und Nachsorge
im vollzuglichen Übergangsmanagement



Im Zentrum aller Aktivitäten von NETZ-coach Berlin steht die stabile und nachhaltige (Re) Integration der (ehemaligen) Inhaftierten der Jugendstrafanstalt Berlin nach der Entlassung in ein soziales, gesellschaftliches Umfeld, ohne einschlägige neue Straffälligkeiten.

NETZ-coach Berlin ist ein Angebot der Zukunftsbau GmbH in Zusammenarbeit mit dem Beratungszentrum der Jugendstrafanstalt Berlin.

Übergangsbegleitung für (ehemalig) inhaftierte Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre

Zielgruppe

  • Inhaftierte der Jugendstrafanstalt Berlin, die eine Jugendstrafe über 2 Jahre verbüßen und bei denen Führungsaufsicht kraft Gesetzes (Anwendbarkeit von § 68f StGB) eintritt
  • oder Inhaftierte, die gemäß § 88 JGG vorzeitig entlassen werden und bei denen eine Reststrafenaussetzung auf Bewährung erfolgen wird.


NetzCoach3 webniedrigschwellige Beratungs- und Bildungsangebote

  • Schaffung einer realistischen Entlassungsperspektive
  • Förderung der Handlungskompetenz und der Selbstverantwortung
  • Hilfe bei der Beschaffung von notwendigen Dokumenten
  • Hilfe bei der Ausstattung benötigter Kleidung
  • Klärung der finanziellen Situation (Überblick Schuldensituation)
  • Überblick über Möglichkeiten der Unterbringung, betreutes Wohnen
  • Vermittlung an Beratungsstellen, Arbeitsagenturen/Jobcenter
  • Informationen über Anspruchsgrundlagen
  • Kontaktpflege mit Angehörigen, Stabilisierung soziales Umfeld
  • Hilfestellung zum Ausfüllen von Anträgen
  • Vorbereitung auf die neue Lebensphase
  • Vernetzung verschiedener Stellen (Bewährungshilfe, Träger der Sozialen Wohnhilfe)
  • Begleitung am Tag der Haftentlassung


Die Teilnahme am Projekt NETZ-coach Berlin ist für die Inhaftierten der JSA Berlin freiwillig.
Der Kontaktaufnahme zum Berater erfolgt noch während der Inhaftierung im Beratungszentrum JSA Berlin. Nach der Entlassung ist der Projektstandort in der Schwedenstraße ein wichtiger Anlaufpunkt im Rahmen der Nachsorgeaktivitäten.

SenJuVerAntiNETZ-coach Berlin ist ein Angebot der Zukunftsbau GmbH und wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.

 

Übergangsbegleitung für (ehemalig) inhaftierte junge Erwachsene im Alter von 24 bis 27 Jahren

Angebot

Das Projekt richtet sich an (ehemalig) inhaftierte junge Erwachsene der Jugendstrafanstalt Berlin im Alter zwischen 24 und 27 Jahren, die selbstbestimmt und auf freiwilliger Basis gute Startbedingungen für ein straffreies Leben nach der Haft schaffen möchten. Zur Erreichung individueller Ziele werden umfangreiche Begleit-, Beratungs- und Vermittlungsangebote bereitgestellt.
 
NetzCoach4 webArbeitsschwerpunkte sind unter anderem:
  • sorgfältige und frühzeitige Strukturierung der Entlassung
  • Hilfe bei der Beschaffung von notwendigen Dokumenten
  • Begleit- und Vermittlungsaktivitäten zu Fachberatungsstellen (z.B. Schuldner-, Rechts-, Sucht- und Bildungsberatungsstellen) sowie Ämtern und Behörden
  • Vorbereitung der Schuldenklärung
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen
  • Hilfe bei der Wohnraumbeschaffung bzw. -erhaltung, ggf. Vermittlung zu Trägern der Wohnungslosenhilfe
  • Begleitung am Tag der Haftentlassung
  • Beratung von Angehörigen
  • Unterstützung bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche und der Existenzsicherung
  • Unterstützung bei aufenthaltsrechtlichen Fragen

 

Beratung

Das Erstgespräch findet in der Regel noch während der Inhaftierung im Beratungszentrum der JSA Berlin statt. Auf Wunsch der Projektteilnehmenden können die Beratungsangebote nach der Haftentlassung in unserem Büro in der Oudenarder Straße 32 fortgeführt werden.


Ausgangslage

Im Jahr 2018 beschloss die Justizverwaltung Berlin, dass auch jüngere nach allgemeinem Strafrecht verurteilte Erwachsene bis zum 27. Lebensalter in die Jugendstrafanstalt aufgenommen werden sollen. Dementsprechend weitet die Zukunftsbau GmbH mit dem Projekt das durch den Träger bereits umgesetzte Angebot der Übergangsbegleitung für jugendliche Straftäter (NETZ-coach) auf die jungen Erwachsenen aus.


Kooperationen

Das Projekt versteht sich als Bestandteil und Bindeglied aller am vollzuglichen Übergangsmanagement beteiligten Institutionen und Personen. Darüber hinaus besteht ein regelmäßiger fachlicher Austausch in Arbeitskreisen mit anderen Trägern der freien Straffälligenhilfe. Die Themen reichen von der aktuellen kriminalpolitischen Dynamik, über die Korrelation zwischen Straffälligkeit und struktureller Diskriminierung bis hin zur Theorie und Praxis der Straffälligenhilfe im Allgemeinen.


Paritaeter Berlin LogoDas Projekt „Übergangsbegleitung für (ehemalig) inhaftierte junge Erwachsene im Alter von 24 bis 27 Jahren“ ist ein Angebot der Zukunftsbau GmbH und wird gefördert aus Mitteln des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und der JSA Berlin.