Schulmensa

mit Schüler*innen

logo sb bonus


Durch die Zusammenarbeit zwischen der Zukunftsbau GmbH und dem Kollegium der Willy-Brandt-Teamschule hat sich aus der kleinen Schülerfirma „Star Food Catering“ eine erfolgreiche Schulmensa entwickelt.

Beteiligung

Alle Schüler*innen der Willy-Brandt-Teamschule arbeiten im Rahmen ihres WAT-Unterrichts regelmäßig in der Mensa mit.

Dies baut Vertrauen auf, vermittelt Wissen ganz praktisch und lebensnah, trainiert Schlüsselkompetenzen und ermöglicht den Schüler*innen eine Mitgestaltung des Mensa-Angebots.

Mensa-Angebot

Die Schulmensa bietet sowohl ein reichhaltiges Frühstück, als auch ein gesundes und abwechslungsreiches Mittagessen, das auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schüler*innen eingeht. Ein gutes Frühstück und ein gesundes Mittagessen sind für uns eine wesentliche Grundlage, um am Lebensort Schule erfolgreich und entspannt lernen zu können. Von diesem Angebot soll niemand ausgeschlossen sein. Daher bieten wir das Mittagessen für 1€ an. Obst und Wasser stehen allen Schüler*innen kostenfrei zur Verfügung.

Die Anfänge

Wer heute die Schulmensa in der Frühstücks- oder Mittagspause besucht, kann sich nicht mehr vorstellen, dass dieses, die ganze Schule versorgende Projekt, mit einer kleinen Schülerfirma mit 6 Schüler*innen seinen Anfang nahm.

„Starfood Catering & more“ startete mit einem kleinen und feinen Pausenangebot zum Frühstück und übernahm als nächste Herausforderung Cateringangebote. Als dann die Schulmensa neu zu besetzen war, wagten die Schüler*innen von „Star Food Catering“, unterstützt von Zukunftsbau und der Schule, den Sprung zum Betreiben ihrer eigenen Schulmensa.

die Schülerfirma "Starfood Catering & more"

Schuelerfirma Logo GruenlilaDas Projekt der Schülerfirma wendete sich an Schüler*innen der Klassen 7-9, die sich für den Bereich Gastronomie interessierten und auch bereit waren, ihre AG-Zeit und einen Teil ihrer Freizeit in dieses Projekt zu investieren.

„Starfood Catering & more“ bot

  • schulinterne und externe Caterings für Veranstaltungen bis 100 Personen
  • 4-mal wöchentlich einen Lehrerzimmerservice mit Kaffee, Obst, Süßem und Selbstgebackenem
  • ein Pausenangebot

Das Team der Schülerfirma baute sich eine eigene Küche für Kaltverpflegungen auf und traf sich dort regelmäßig 2-mal wöchentlich und zusätzlich zu den Cateringeinsätzen.

Die Ziele

Berufliche Schlüsselkompetenzen entwickeln

Schülerfirmen verlangen von SchülerInnen selbständiges unternehmerisches Denken und Handeln. Die Mitarbeiter*innen von „Starfood Catering & more“ übten sich

  • in sozialen Kompetenzen, wie wertschätzende Kommunikation, Durchhaltevermögen, Verantwortungsbewusstsein und Bewältigung von Stresssituationen
  • in methodische Kompetenzen, wie Planen von Veranstaltungen, Problemlösungsstrategien und Präsentation von Geschäftsideen vor Kunden
  • in fachbezogenen Kompetenzen, wie Kalkulation und Buchhaltung, Vorratshaltung, Hygienemaßnahmen, Ernährung, Kochen und Serviceregeln.


Steigerung der Qualität und Attraktivität des Ganztags an der Schule

Junge Menschen verbringen außerhalb ihrer Familie an keinem anderen Ort soviel Zeit wie in der Schule. Ihre Mitschüler*innen werden zu Freunden, Pädagog*innen zu wichtigen Bezugspersonen in dieser Lebensphase. Schule ist neben dem Lernort vor allem Lebensort für Jugendliche. Diesen Lebensort mit und für die Schüler*nnen und ihre Familien und gemeinsam mit allen an Schule beteiligten Personen attraktiv zu gestalten, sehen wir als ein Ziel dieser Kooperation und werden dadurch Atmosphäre und das Image der Schule verbessern.

 

 BeBerlin